Verfasst von: transdomo | Februar 25, 2008

Zoll / Einfuhr in die USA

Da für amerikanische Staatsbürger, bzw. Bewohner der USA Residents andere Zollbestimmungen gelten als für Nonresidents oder Ausländer alien werden hier nur die allgemeinen Bestimmungen aufgeführt.
Nähere Einzelheiten finden Sie auf den Webseiten der zuständigen Behörden.

Einfuhrbeschränkungen und Verbote:

Es gibt Gegenstände und Waren die aus gesundheitlichen Gründen, zum Schutz der Natur, der Pflanzen und Tiere oder aus anderen Gründen nicht eingeführt werden dürfen. Folgende Artikel dürfen nicht eingeführt werden:

• Likörgefüllte Süßigkeiten

• Absinth

• Lotterie Tickets

• Arzneimittel und Betäubungsmittel
Reisende die abhängigmachende Medikamente, wie z.B. Hustenmedizin, Beruhigungsmittel, Schlaftabletten oder Aufputschmittel benötigen sollten diese genauestens beschriftet und möglichst den Beipackzettel dabei haben, außerdem nur die normalerweise benötigte Menge und eine vom Arzt ausgestellte Bescheinigung oder dürfen nicht eingeführt werden.

• Rauchgifte und Drogen

• Drogenzubehör

• Obszöne oder pornographische Artikel und Veröffentlichungen

• gefährliche Artikel , wie z.B. Feuerwerkskörper, gefährliches Spielzeug, giftige oder toxische Substanzen

• Produkte die von Gefangenen hergestellt wurden

• Springmesser

• unerlaubte Vervielfältigung und Raubkopien von Artikeln mit Copyright (z.B. Bücher, Videobänder, Computerprogramme, Kassetten, Disketten) und Artikel die die Trademark oder Copyright Gesetze verletzen.

• Kulturschätze und kulturelles Eigentum, wie z.B. Artefakte, archäologische und ethnologisches Material

• Voll- und Halbautomatische Waffen

• Früchte, Pflanzen, Gemüse, Ableger oder Setzlinge, Samen, unverarbeitete Pflanzenprodukte, bestimmte Pflanzensorten und Erde.

• Fleisch und Fleischwaren, Vieh, Geflügel und deren Produkte, wie z.B. Pastete, Schinken oder Wurst dürfen auf Grund von Bestimmungen des amerikanischen Landwirtschaftsministeriums nicht eingeführt werden. Wer sich für den Flug in die USA ein Wurstbrot und Obst eingesteckt hat, sollte es möglichst verzehren, die Reste im Flugzeug liegen lassen oder am Zoll in spezielle Behälter werfen. Die Bestimmungen dafür werden streng gehandhabt und immer häufiger auch Schnüffelhunde dafür eingesetzt. Dagegen wird das Mitbringen von haltbar gemachtem Hartkäse, Keksen und Süßigkeiten meist toleriert.

• Hunde- und Katzenfelle. Es ist in den USA verboten Hunde-und Katzenfelle oder Produkte die diese Felle beinhalten zu im- oder exportieren, herzustellen, auszuliefern oder zu verkaufen.

• Kopien von Goldmünzen, die nicht ausdrücklich als Kopien gekennzeichnet sind.

• Waren, Technologien oder Dienstleistungen aus bestimmten Ländern unterliegen Einfuhrverboten

Bei der Einreise in die USA muß das Zollformular Form 6059B ausgefüllt werden. Um die Abfertigung an der Grenze zu beschleunigen wird es daher auf allen einreisenden Schiffen und Flugzeugen ausgeteilt und sollte bereits im Verlauf der Reise ausgefüllt werden.

Die genauen Zollbestimmungen können auf folgenden Seiten nachgelesen werden:

Customs & Border Protection

Zoll-Infocenter

Einfuhr von Haustieren:
Centers for Disease control and Prevention

© Flavia Westerwelle

TransDomo, LLC – Real Estate, Start-Up and Business Development
Immobilienvermittlung , Start-up und Business Development Service in den USA

TransDomo,LLC
Flavia & Klaus Westerwelle
Phone: 864.908.0690
Email: info@transdomo.com
Transdomo
Westerwelle
Ausgewandert

About these ads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: